modul medien – studienseminar eschwege

medieneinsatz im unterricht frisch gebloggt

Interaktives Board für knapp 50 Euro! Wii ist das möglich? – Teil I

Posted by medienseminar - Februar 15, 2009

bilder-wii

Wii geht denn das? Wii ist das möglich? Wii oder Wie? – oder Was… Wii jetzt?

Interaktive Tafeln erfreuen sich mehr und mehr einer wachsenden Beliebtheit. Angebote wie SMART Board (SMART), Activboard (Promethan) oder StarBoard (Hitachi) oder… oder… oder… halten ihren Einzug in die Schulen. Gering ist die Anzahl der Schulen, in denen wir mehr als eines dieser interaktiven Tafeln finden. Der Grund hierfür ist schnell geklärt… es ist der Preis. Die Preise liegen ca. immer bei einem k€ (Kiloeuro)… man muss dann nur wählen, welche Ausstattung und welches Handling zu einem passt… nun zum einen benögt man ein Board, hinzu kommen Beamer und Notebook. Der Wille Medien dieser Art einzusetzen ist da… und für all diejenigen, die sich nun angesprochen fühlen ist dieser Artikel…

…und hat man sich erst einmal an den Einsatz dieser Medien gewöhnt, so möchte man (und auch die Frau sei hier erwähnt) nicht mehr missen… … aber was kann man tun, wenn man Räume betritt, um dort eine Fortbildung oder einen Vortrag zu halten, wo es keine interaktiven Boards gibt – wenn es jedoch eine weiße Fläche gibt, die sich „bebeamern“ lässt… … dann, ja jetzt kommt der „Smoothboarder und öffnet seine Tasche… – und – …er hat es im Griff…

… wie besprochen, die angebotenen Lösungen sind recht kostenintensiv… nun um ein Notebook und um einen Beamer kommen wir nicht herum – beides brauchen wir… aber die interaktive Wand lässt sich schülerleicht auf dem heimischen Sofa oder gemeinsam im Physikunterricht zusammenbasteln… um nun das interaktive Bord mit einer vollwertigen Top-„Ersatz“-Lösung zu ersetzten brauchen wir noch einen USB-Stick und den Controller der Wii aus dem Hause Nintendo. Hierbei handelt es sich nicht um die gesammte Wii-Spielkonsole, sondern lediglich um das Teil, welches man in der Hand hält… den Controller eben… das Notebook sollte bluetooth-fähig (intern oder extern über ein Dongle) sein… eine kleine Software, die auf dem Stift installiert wird, führt alles zusammen… dann benötigt man wie (Wii) oben abgebildet (hier in der Fabe „pink“ einen Infrarot-Stift… diesen kann man käuflich erwerben oder eben selbst zusammenbasteln… …das wichtigste hätte ich fast vergessen zu erwähnen – eine weiße Wand – egal wie (Wii) groß … (interaktive Tafeln haben eine bestimmte Größe, an die wir gebunden sind – diese Lösung hier ist allein an unsere Körpergröße gebunden… )

Wichtig für alle, die das hier lesen ist, dass das hier angebotene Smoothboard – so heißt es – es läuft auch unter dem Namen Wiimote-Whiteboard nicht von uns erdacht wurde, sondern von einer Gruppe von Studenten um Johnny Chung Lee herum (USA), aber so langsam spricht es sich herum – und da machen wir mit… … entdeckt haben wir es auf dem Forum „Innovative Teachers“ in Kassel. Hier wurde es von zwei Referendaren der Gutenbergschule aus Wiesbaden vorgestellt… Matthias Gotthard und Andreas Konrad haben sich intensiv damit beschäftigt und haben einiges an Material in einer Powerpoint-Präsentation dafür zusammen gestellt,  welche hier mitgenutzt werden darf. Vielen Dank dafür!

Bleibt die Frage nach den Kosten… ??? – ach ja: „Was kostet denn das so?“ Antwort: „Beamer und Notebook lassen wir mal außen vor… aber ein Wii-Controller liegt bei ungefähr 40 Euronen und der Stift bei ca. 7 US-Dollar (zuzüglich Versand)… ein Eigenbau ist selbstverstänlich günstiger und macht Spaß… den USB-Stift haben wir bereits… die Software ist „free“ – Strich darunter… wir liegen bei knapp 50 Euro… – das ist ein Argument!“

…hier nun die Präsentation von Matthias Gotthard und Andreas Konrad – vorgestellt auf dem Forum „Innovative Teachers“ in Kassel

Wie komme ich zu meinem eigenen Infrarot-Stift? – Bauanleitung: pimpmyedding

Powerpoint-Preäsentation: „Innovative Teachers“ Wiimote-Projekt –itn_pd4_wiimote_gbs_wi1

…das Gesamtpaket mit Hilfedatei und Software zum Download: Zip-Paket kann noch nicht hochgeladen werden – man benötigt hierfür die Software Wiimote+Smoothboard+0.4.6  downloaden… mehr dazu findet man bei BoonJin.com …hier liegt die Version 1.0 vor (24.00 Dollar für den professionellen Einsatz , ansonsten frei)

 

…es folgen weitere artikel zu diesem Thema…

moderation: vonspecht + rudolph

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: