modul medien – studienseminar eschwege

medieneinsatz im unterricht frisch gebloggt

Archive for November 2011

Clip mit Flip

Posted by medienseminar - November 24, 2011

Flip-Video, oder genauer der Flip Ultra HD Pocket-Camcorder der 3. Generation ist ein Videorecorder, der superleicht zu bedienen ist und sich somit perfekt für den Einsatz am Drehort Schule eignet. Sehr klein (knapp 2 x 5 x 11 cm) mit einem Gewicht, welches nicht wirklich mehr, als das einer Tafel Schokolade ist, bietet er im aufgetankten Zustand die Möglichkeit 2 Stunden Videofilme in HD-Qualität auf den 8 GB großen internen Speicher zu schaufeln. Das Modell der 3. Generation bringt einen Bildstabilisator mit, so dass verwackelte Filme der Vergangenheit angehören. Und letztlich ist es dem kleinen Gerät egal, ob es an einen PC oder Mac angeschlossen wird. Schön! Weiterhin lässt sich der Mini-Camcorder sofort über den integrierten USB-Anschluss an jeden Rechner anstöpseln. Eine vor installierte Videobearbeitungssoftware musss einmal vom Gerät aus installiert werden und somit ist das ultimative Ultraminivideoschnittlabor fertig. Wer aufwändige Features erwartet, ist hier falsch. Alles ist einfach, übersichtlich und ohne (weniger ist mehr) Schnick-Schnack.

Somit sind ab sofort Dreharbeiten in der Schule, jedenfalls  in technischer Hinsicht, möglich, denn der Pocket-Camcorder liegt preislich deutlich unter 100 €. Und egal, was gefilmt werden will, es macht Spaß! Filmen sie Ihren Unterricht, zeichnen Sie sich auf und stellen Sie fest, wie gut Sie sind und lassen Sie auch mal ihre Schülerinnen und Schüler ran. Diese wollen auch einmal Regie führen…. Sie werden es Ihnen danken….

Für weitere Informationen bitte hier klicken….

Text, Moderation und Foto: von Specht

Advertisements

Posted in Filme und Videos | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

… leicht sprechen mit dem Easi-Speak …

Posted by medienseminar - November 24, 2011

Wenn es darum geht schnell, kinderleicht und qualitativ hochwertig einen Audiobeitrag (Bericht, Interview etc.) zu erstellen, dann hat man mit dem Easi-Speak-Mikrofon PRO eine sehr gute Wahl getroffen. Für wirklich wenig Geld erhält man viel Aufnahmegerät. Der Easi-Speak beherbergt ein Mikrofon (logisch!), internen Speicher, eine gelungene Navigation und gratis, quasi obendrauf, einen Lautsprecher. Mehr braucht man nicht. Und, … zieht man am hinteren Ende die Kappe ab, präsentiert sich ein prächtiger USB-Anschluss zur Vebindung mit PC oder Mac. Lobenswert ist auch die vorinstallierte Software Audacity  zur Bearbeitung der Audiodateien, welche sich sofort aufrufen lässt. Somit ist der Easi-Speak-PRO ein Tonstudio für den ambulanten Einsatz.

Anschalten – Probieren – Plaudern – Lauschen – Glücklichsein!

PS: Da wir momentan die kalte Jahreszeit haben, haben wir dem Easi-Speak-Mikrofon eine wärmende Schaumstoffkappe (nicht im Lieferumfang, hier gelb) übergezogen. Das beugt fiesen Windgeräuschen vor.

Moderation & Foto: J. E. von Specht

Posted in Audio, Information | Verschlagwortet mit: , | 2 Comments »

…immer die richtige Einstellung…

Posted by medienseminar - November 22, 2011

…ja, auf die Einstellung kommt es an! Und besonders dann, wenn es um das Drehen von Filmen geht. Um Schülerinnen und Schülern die verschiedenen Kameraeinstellungen zu erklären eignet sich die folgende Präsentation:

…um die Präsentation zu starten, bitte in das Bild klicken!

Posted in AV Medienerziehung, Filme und Videos, Gestaltung, web 2.0 | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Lehren und Lern mit Web 2.0 – Medienerziehung praxisnah umsetzen

Posted by medienseminar - November 22, 2011

Die neue Ausbildungsveranstaltung Medienerziehung startet am 12. Dezember am Studienseminar in Eschwege. Im Vorfeld fand in Frankfurt eine dreitägige Fortbildungsveranstaltung statt, welche sich mit der Thematik inhaltlich und praxisnah auseinandersetzte.

…zum Starten der Präsentation in das Bild klicken!

Begrüßung durch Joachim Eisenträger und Impulsreferat „Lehren und Lernen mit Web 2.0 – Medienerziehung praxisnah umsetzen“ mit Jörn E. von Specht

Um in die  geplante Thematik „Umgang mit Informationen und Wahrheitsgehalt von Medien“  einzusteigen, wurde im Anschluss an die Präsentation der Film „Spiel mit dem Tod“ von Felix Müller gezeigt. Somit wurde ein emotionaler Input gegeben, welcher alle Teilnehmer auf die kommende dreitägige Fortbildung zum Thema „Lehrern und Lernen mit Web 2.0 – Medienerziehung praxisnah umsetzen“ einstimmte. Mehr dazu auf dem Mefobi@n-Blog

Moderation: J. Eisenträger & J. E. von Specht

Posted in AV Medienerziehung, web 2.0, Webangebot | Leave a Comment »